Willkommen

Adventsstimmung im Schreibmaschinenmuseum

Am Sontag, 5. November, öffnet des Schreibmaschinenmuseum an der Oldenburger Straße 219 in Wardenburg von 15 bis 18 Uhr (Einlassschluss: 17:00 Uhr) wieder seine Pforten. Neben den Schreibmaschinen ab 1864 können auch Nussknacker aus der Sammlung von Gertrud Ammermann, Wildeshausen, sowie einige Räuchermännchen (Sammlung Schindelasch) bestaunt werden.

RäuchermännchenNussknacker

Sicherlich werden bis zum Fest noch weitere Sammler ihre weihnachtlichen Schätzchen im Schreibmaschinenmuseum ausstellen wollen. Es dürfte spannend werden, wie die Ausstellung wächst.

Eine Sonderöffnung findet am 26. November statt. Am 3. Dezember fällt die Öffnung wegen einer Veranstaltung in Marburg leider aus.

Für Gruppen können Sonderöffnungen vereinbart werden. Kontaktadresse: Hannelore Schindelasch, Donnerschweer Straße 166 a, 26123 Oldenburg, Tel. 0441 85750, info@sammler-und-hobbyforum.de.

 

Weihnachtsstimmung

 

Mitterhofer-Schreibmaschine von 1864

Seit dem Frühjahr 2017 wird in unserem Schreibmaschinenmuseum auch ein Nachbau der von Peter Mitterhofer 1864 aus Holz gefertigten ersten Schreibmaschine ausgestellt. Damit bildet unser Museum die gesamte Geschichte der Schreibmaschine von ihren Anfängen bis zum Übergang zum PC ab.

Nachbau der Mitterhofer-Schreibmaschine von 1864 im Schreibmaschinenmuseum

ffn.vereint

Das Sammler- und Hobbyforum ist auch bei der Vereinsaktion "ffn.vereint" von Radio ffn vertreten. Besuchen Sie uns dort. Gerne können Sie uns von dort auch per Facebook, Twitter oder Google+ weiterempfehlen. Sie finden auf der Seite auch einen kurzen Radiospot, in dem unser Verein vorgestellt wird.

Sammler- und Hobbyforum e. V.

Ausstellungsraum: Oldenburger Str. 219, 26203 Wardenburg

 Außenansicht des Schreibmaschinen-MuseumsMuseums-Eingang

 

Farbbänder

Dem Sammler- und Hobbyforum wurden zahlreiche Farbbänder gestiftet. Sollten Sie Bedarf an entsprechenden Farbbändern haben, sprechen Sie uns bitte an. Liste der Farbbänder.

PC-Arbeit im Unterricht mit sehbehinderten und blinden Schülern

Grundig Business Systems GmbH, Bayreuth, unterstützt

Sehbehinderte und blinde Kinder haben es schwer im Unterricht der Regelschule. Die mündliche Beteiligung ist ihnen genauso möglich wie ihren normalsichtigen Mitschülern, aber sobald Texte gelesen oder geschrieben werden müssen, sind sie benachteiligt, denn erschwertes Sehen/Blindheit ist ein Zeitproblem.

Mit Hilfe von 4 digitalen Diktiergeräten Digta 415, einschließlich Zubehör sowie 4 zusätzlichen Fußschaltern, die durch eine großzügige Spende der Grundig Business Systems GmbH, Bayreuth, an das Sammler- und Hobbyforum e. V. (Schreibmaschinenmuseum), in Wardenburg erfolgte, wird seit kurzem im Oldenburger Stenografenverein, der Akademie AWeStO, ein neuer Weg beschritten, um die Monitorarbeit beim Tastschreibtraining abzulösen. Für die blinden Schüler wird durch diese Sachspende eine deutlich größere Möglichkeit geschaffen, an Wettbewerben teilzunehmen. Mehr lesen ... 

Feiern im Schreibmaschinenmuseum des Sammler- und Hobbyforums

Aufgrund der Nachfrage wurde eifrig umgestellt, gebastelt usw. Nun ist das Feiern in den Räumen an der Oldenburger Straße 210 (oberhalb des Schlecker-Marktes) möglich. Eigener Kuchen kann mitgebracht werden, Kaffe und Tee wird gekocht. Wünsche werden gerne verwirklicht. Vereinbaren Sie mit uns einen Termin für eine Sonderöffnung.

Öffnungszeiten

Aktueller Flyer: PDF-Datei (330 KB)

 Mercedes Addelektra