Ausstellung des Sammler- und Hobbyforums eröffnet

Am Samstag, 5. Dezember 2009 wurde um 15:00 Uhr die Ausstellung eröffnet. Die Vorsitzende, Hannelore Schindelasch, begrüßte die Gäste, die aus nah und fern angereist waren. Sie schilderte das Konzept der neuen Ausstellung. Exemplarisch wurden Werke von Elfi Palme (Ahlhorn), Karin Huxol (Oldenburg), Karl Wilhelm Henke (Soest) gezeigt. Die Wardenburgerin, Jutta Sachse zeigte ihre selbst erstellten Weihnachtskarten und –dekokrationen.

Der 2. Bürgermeister der Gemeinde Wardenburg, Herrn Frank Freese überbrachte die Grüße der Bürgermeisterin, Frau Martina Noske und überreichte Hannelore Schindelasch einen Blumengruß. Mit eindrucksvollen Worten brachte er seine Freude über diese für Wardenburg einzigartige Ausstellung zum Ausdruck und wünschte dem Verein für das Vorhaben viel Erfolg, viele Gäste und viele Aussteller.

Karl Wilhelm Henke gab einen Abriss über die Probleme, die die Erfinder von Schreibmaschinen lösen mussten. Anhand einiger alter Exponate konnte er dies sehr anschaulich gestalten. Die Gäste waren fasziniert.

Eine Führung in kleinen Gruppen folgte. Die Schreibmaschinen aus über 100 Jahren wurden bewundert, die visuelle Poesie (Else Blaufuß, Kassel) bezauberte, die Blindenschrift bestaunt, die alten Elektrogeräte (Harald Behrendt, Oldenburg) eingehend hinterfragt, die Kinderecke mit Puppenschulen usw. verzauberte, man nahm auf alten Stühlen Platz und kramte in alten Büchern, diskutierte und freute sich über die gelungene Ausstellung.