Neue Wege erkennen - neue Wege beschreiten

Arbeit mit blinden und sehbehinderten Kindern am PC

Die Stenografen-Vereinigung Oldenburg (Oldb) - Akademie AWeStO - führt seit Jahren Tastschreibkurse auch für Kinder durch. Seit 2 Jahren werden in der Übungsgruppe (montags von 17:30 Uhr bis 19:00 Uhr, weitere Zeiten nach Vereinbarung) auch blinde und sehbehinderte Kinder betreut.

Mit Hilfe von 4 digitalen Diktiergeräten Digta 415, einschließlich Dockingstation, Netzteil, USB-Kabel, Akku, Tasche sowie 4 zusätzlichen Fußschaltern, die durch eine großzügige Spende der Grundig Business Systems GmbH, Bayreuth, an das Sammler- und Hobbyforum e. V. (Schreibmaschinenmuseum), in Wardenburg erfolgte, werden jetzt neue Wege beschritten, um die Monitorarbeit bzw. das Direktdiktat beim Tastschreibtraining abzulösen. Für die blinden und stark sehbehinderten Schüler(innen) wird durch diese Sachspende eine deutlich größere Möglichkeit geschaffen, die Schreibfertigkeit weiter auszubauen. Durch die Steuerung mit dem Fußschalter kann jedes Kind die eigene Schreibgeschwindigkeit optimal anpassen. Ziel der Kinder ist es, an den verschiedenen Wettbewerben des Deutschen Stenografenbundes teilzunehmen.

Die Kinder werden überwiegend integrativ und wohnortnah in der jeweils zuständigen Schule unterrichtet. Die Eltern sehbehinderter und blinder Kinder sind besonders an der Umsetzung der von der UNO verabschiedeten UN-Konventionen interessiert und möchten, dass auch die Rahmenbedingungen für diese "Inklusive Bildung" geschaffen werden. Ein wichtiger Meilenstein hierfür ist sicherlich auch die Integration in die "ganz normale" Übungsgruppe. Die Akademie AWeStO und das Sammler- und Hobbyforum arbeiten hier Hand in Hand.

Die Kinder orientieren sich im Unterrichtsraum der BBS Wechloy

Nach der Übergabe der 4 Diktiergeräte-Stationen durch die Vorsitzende Hannelore Schindelasch vom Schreibmaschinenmuseum im Sammler und Hobbyforum, Wardenburg, erfolgte eine Einweisung in den Umgang mit den Geräten. Die Funktionen mussten erspäht bez. ertastet werden. Die Fußschalter und deren Funktion wurden zunächst mit den Händen ertastet. Die Ohrhörer wurden angeschlossen und ein erstes Üben folgte.

Weitere Übungszeiten finden auf Wunsch der Kinder am nächsten Montag und Mittwoch statt. Sie wollen dann auch bereits versuchen am Bundesjugendschreiben der Bundesjugend für Computer, Kurzschrift und Medien des Deutschen Stenografenbundes (www.bjckm.de, www.stenografenbund.de) teilzunehmen.

Wir wünschen allen Teilnehmer(innen) gute Erfolge und sind sicher, dass in einem Jahr, beim Bundesjugendschreiben 2012 deutliche Leistungssteigerungen zu verzeichnen sind. Dieses Projekt werden wir vom Sammler- und Hobbyforum weiter betreuen und - falls möglich - auch auf andere Gruppen übertragen.

Die Zusammenarbeit mit dem Mobilen Dienst (Förderzentrum der Schule Borchersweg) und der "Elterninitiative sehgeschädigter Kinder zwischen Weser/Ems" (www.Eliseh.eu) erscheint hier sehr hilfreich.

Das Schreibmaschinenmuseum im Sammler- und Hobbyforum e. V. ist jeweils am 1. und 3. Sonntag  von 15:00 bis 18:00 Uhr geöffnet. Gern werden wir hier auch über unsere Zusammenarbeit mit den blinden- und sehbehinderten Kindern berichten und unseren Besuchern eine Einweisung in die Brailleschrift geben.